Wie geht es denn nun los? – Wie krieg ich meinen Haushalt in den Griff?

Veröffentlicht am

Ganz oft erhalte ich Mails, wenn sich jemand angemeldet hat für meinem Newsletter, mit Fragen wie:

Ich hab mich jetzt angemeldet, wie geht es denn jetzt los? Was muss ich denn jetzt machen?

In diesem Artikel will ich dir hier zeigen, wie du den Anfang schaffst. Dein Ziel ist es, den Haushalt einfach im Griff zu haben, ohne dass du stundenlang putzt. Das geht tatsächlich, aber ein bisschen musst du schon tun. Das Wichtigste ist, dass du konsequent dabei bleibst. Deshalb meine Bitte an dich:

Fang langsam an!

Wenn du Chaos zuhause hast, dann tu dir selbst den Gefallen und versuche nicht, alles ganz schnell in Ordnung bringen zu wollen. Das Chaos ist nicht an einem Tag gekommen, das Chaos muss auch nicht an einem Tag wieder gehen. Wenn du jetzt eine Aktion startest, in der du eine Woche lang aufräumst, putzt und ausmistest, dann wirst du danach so kaputt sein, dass du es wieder schleifen lässt und in Windeseile wieder das selbe Chaos hast.  Das ist ähnlich wie der berühmte Jo-Jo-Effekt bei den Diäten.

Deshalb bremse dich ein wenig am Anfang und beginne zunächst nur mit den Routinen. Je nachdem wie viele Räume du hast, teile sie dir sogar am Anfang noch auf. Klasse wäre es, wenn du morgens und abends jeweils 5 Minuten in jedem Raum für Ordnung und Sauberkeit sorgen könntest.

Kannst du das nicht, mach dir keinen Kopf, dann mach nur einmal 5 Minuten am Tag in jedem Raum. Wichtig ist dabei wirklich, das du jeden Tag diese 5 Minuten machst.

Nimm dir einen Eieruhr oder die Timerfunktion in deinem Handy. Stell sie auf 5 Minuten und beginne in dem Raum, in dem du dich gerade befindest, für Ordnung zu sorgen. Räume 5 Minuten lang auf, wische Staub, sammel Müll ein, finde feste Plätze für die Dinge, die in diesem Zimmer einfach so herumfliegen.  Wenn du das jeden Tag konsequent in jedem Zimmer machst, wirst du bereits nach einer Woche deutliche Unterschiede sehen. Diese festen 5 Minuten machst du so lange, bis du die Ordnung in dem Zimmer erreicht hast, die du dir wünscht. Danach nimmst du die Routine, um sie zu erhalten. Dann sind gar nicht unbedingt jedes Mal 5 Minuten notwendig.

Du wirst sehen wie lang 5 Minuten sein können.

Schaffst du einen Tag mal die Abendroutine nicht, macht das nicht viel, denn am nächsten Tag machst du die Morgenroutine. Manchmal gibt es so Tage, die sehr stressig sind, da muss man entweder sehr früh raus oder kommt erst spät, kaputt wieder und kommt nicht mehr in die Gänge.

Habe kein schlechtes Gewissen!

Solange du dabei bleibst, regelmässig die Routinen in deinem Haushalt zu machen, passiert gar nichts Schlimmes, wenn du mal eine Routinerunde ausfallen lässt.

So, nun hast du dir die Routinen angeeignet, jetzt geht es ans Eingemachte. Natürlich sollte dir klar sein, das mit 5 Minuten am Tag nicht alle Aufgaben erledigt werden können. Damit du nie wieder sowas wie Frühjahrsputz machen musst, gibt es von mir per Newsletter  jeden Samstag die Tagesaufgaben per Mail.

Jeden Tag in der Woche widme ich einem bestimmten Zimmer. Die Reihenfolge ist jede Woche gleich.

Meine Woche sieht so aus:

  • Montag – Küche
  • Dienstag – Bäder
  • Mittwoch – Schlafzimmer
  • Donnerstag – Kinderzimmer / Gästezimmer
  • Freitag – Wohnzimmer
  • Samstag – Büro
  • Sonntag – Der Tag für mich!

Die Tagesaufgabe beinhaltet eine spezielle Aufgabe, die in dem jeweiligen Tagesraum für 30 Minuten erledigt wird. Wenn du nicht mehr Zeit, kannst du nach den 30 Minuten abbrechen. Wenn es dir aber in den Fingern juckt, mach sie komplett fertig!

Wichtig ist eine goldene Regel:

Bevor du mit den Tagesaufgaben anfängst, immer erst die Routinen erledigen, denn diese erhalten dir die Ordnung.

Wenn du jetzt Motivation brauchst, kann ich dir meine Whatsappgruppe empfehlen. Die Mitglieder dort sind wirklich absolute Spitzenklasse, sehr aktiv und motivieren sich gegenseitig und jede auch nur mögliche Frage wird sofort beantwortet.

Das ganze ist komplett gratis und wie du in diese Gruppe kommst, erfährst du direkt nach der Anmeldung zum Newsletter.

Zum Newsletter, auch mit den Putzmails mit den Tagesaufgaben kannst du dich hier anmelden:

*
Vorname:
*
Email:
 


Email Marketing by QOON Internet

Du möchtest mir unterstützen?

Wenn du das Gefühl hast, dass dir dass, was ich dir hier anbiete wirklich hilft, dann darfst du mir gerne einen Kaffee spendieren! 🙂
Das kannst du hier machen:

Buy me a coffee at ko-fi.com

Das könnte dich auch interessieren:

Erhalte wöchentlich Aufgaben & Tipps, um deinen Haushalt mit Spass im Griff zu haben!

Deine Daten sind bei mir sicher! Ich hasse Spam!

15 thoughts on “Wie geht es denn nun los? – Wie krieg ich meinen Haushalt in den Griff?”

  1. Hallo Yvonne,

    heute hat mich eine Bekannte besucht, zum 1. Mal. Sie schaute sich meine Wohnung etwas irritiert an und meinte dann zu mir: “ Hattest du mir nicht vor einigen Wochen erzählt, du wärst eher chaotisch und unordentlich? Von welcher Wohung hast du gesprochen? Von dieser ganz sicher nicht, denn die sieht sehr gemütlich und aufgeräumt auf. Daraufhin habe ich erwidert“ Du erinnerst dich, dass ich dir von der der Haushaltsmanagerin erzählt habe und von den Routinen?“ Das ist das Ergebnis nach kurzer Zeit.“
    Yvonne, ich glaube du wirst bald die nächste Teilnehmerin haben. Ich erzähl überall begeistert rum, dass ich endlich,ENDLICH das richtige System für mich gefunden habe und man es meiner Wohnung auch wirklich ansehen kann, dass es mir Spass macht. Tolle Seite und eine Super-Truppe.

  2. Ich hab vor Jahren schon mal die 5 Minuten Routinen gemacht, irgendwann stand ich in Zimmer und hatte nichts mehr zu tun.
    Ich hab jetzt wieder mit den Routinen angefangen.
    Danke, liebe Yvonne.

  3. Hallo Yvonne, ich würde gerne deinen Newsletter abonnieren, aber ich bekomme immer die Meldung : falsches Format. Ich habe keine andere Adresse. Gruß Martina

  4. Hallo – ich habe mich schon zweimal angemeldet, irgendwie funktioniert es leider nicht… bekomme keine Mail… 🙁 …

    1. Hallo Anke, du warst nicht aktiviert. Hast du die Mail nach der Anmeldung nicht bestätigt? Ich habe das jetzt für dich gemacht, ab jetzt solltest du die Mails erhalten. Lieben Gruß

  5. Hallo Yvonne, was hälst du denn von Haushaltsrobotern? Findest du die gut, sinnvoll und hast du die schon mal getestet? Da würde mich deine Meinung mal interessieren! Vielleicht magst du ja darüber mal berichten!? Meiner Meinung nach kann man sich mit dem ein oder anderen technischen Helfer nämlich einiges ein Zeit und Nerven sparen, gerade wenn man vielbeschäftigt ist es und um so Sachen wie Saugen und Wischen geht. Vielleicht ist da ja auch was interessantes für euch dabei! Liebe Grüße, Andree

  6. Habe mich schon zweimal angemeldet, leider stimmt nie das Format der e-mail adresse. Schade, würde zu gerne die Putzmails erhalten.

  7. Hallo, ich würde auch gerne deine Mails bekommen. Leider bekomme ich beim anmelden auch eine Fehlermeldung. Kannst du mich auch manuell hinzufügen? Danke

  8. Hallo Yvonne
    Ich finde die Routinen toll. Jedoch ist mir nicht ganz klar wann du die Böden saugst und wischt?
    Liebe Grüsse

  9. Ich finde ihr habt die Gedanken sehr gut ausgewählt und ich werde und sollte sie mal in die Tat umsetzten und mal schauen wie es läuft, ich bin aber recht zuversichtlich! 🙂

    Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: