Familienleben organisieren, ganz einfach mit dem Androidtelefon

Immer wieder werde ich gefragt, wie ich mich organisiere, damit nix untergeht. Eine große Hilfe dabei ist mein Smartphone und einige clevere Apps.
Zwei Dinge sind immer gefährlich: Verabredungen und Besorgungen. Passt man hier nicht auf, kann es schnell unangenehm werden.
Für die Verabredungen nutze ich den Google Kalender.

Da kann ich bequem meine Termine am PC eintragen, kann ebenfalls die Koordinaten aus Google Maps oder die Adresse eintragen (und mich mit einem Klick hin navigieren lassen) und andere Familienmitglieder zu gemeinsamen Terminen einladen.
Bin ich unterwegs, kann ich schnell einen neuen Termin eintragen und so nichts mehr doppelt belegen. Und auf den ersten Blick sehe ich, ob ich an einem bestimmten Zeitpunkt verfügbar bin oder nicht.
Anzeigen lasse ich mir den Kalender mit der App Business Calendar. Hier kann man sogar Termine mit Kontakten verknüpfen, dann erscheint direkt im Termin ein Telefonhörer und eine Karte. Ein Klick und ich rufe an oder ein Klick und es öffnet sich die Navigation. Außerdem kann ich unter Beschreibung noch wichtige Informationen eingeben. So habe ich auf einen Blick alles beisammen.

Warum ziehe ich hier eine digitale Lösung vor?

Ganz einfach wegen der Erinnerungsfunktion. Beim Anlegen eines Termins kann ich beliebig viele Erinnerung anlegen. Ich kann mich per Mail oder per Nachricht erinnern lassen. Das ist besonders für Termine gut, die Vorbereitung brauchen. So kann ich mich am Abend vor einem Termin erinnern lassen und in aller Ruhe die benötigten Unterlagen rauslegen. Oder ich kann mich so rechtzeitig vor dem Termin erinnern lassen, dass ich pünktlich loskomme.
Die Kalenderapp gibt es hier: Klick

Jeder kennt wahrscheinlich die Situation: Du bist in der Küche und siehst, dir geht der Pfeffer aus. Nächstes Mal muss ich unbedingt Pfeffer mitbringen!; denkst du dir. Wenn du das nächste Mal vom Einkaufen kommst und den Schlüssel ins Schloss steckst, schiesst es dir durch den Kopf: „Ach Mist, ich wollte doch Pfeffer mitbringen!“

Auch hier nutze ich eine simple App und zwar Google Notizen.

Bei Google Notizen legst du dir eine virtuelle Pinnwand an auf der verschiedene „Post-it“ gepinnt sind, Auf meiner ist ein Post-it mit „Besorgen“ ganz oben angepinnt, Dieser erscheint als Widget auf meinem Smartphone und so sehe ich sofort, an was ich noch denken muss. Einträge lassen sich ganz einfach entweder am Telefon oder auch am PC eintragen. Meine Liste ist mit Kästchen zum Abhaken erstellt. Hake ich eine Position ab, so wandert sie ans Ende der Liste.

Richtig cool ist die ortsabhängige Erinnerungsfunktion, Wenn du diese aktivierst und beispielsweise deinen Stammsupermarkt hier eingibst, dann erhälst du eine Pushnachricht auf dein Smartphone, wenn du dich in der Nähe befindest, die dir sagt, dass du ja noch Pfeffer kaufen wolltest,

Oder der dich beim Betreten deines Zuhause daran erinnert, das du die Wäsche aus der Waschmaschine holen wolltest.

Die App für das Androidphone gibt es hier: Klick

Wenn dein Partner / Kinder die App auch haben, kann man hier andere Personen als „Mitbearbeiter“ speichern. Diese sehen dann die selbe Notiz und können abhaken und hinzufügen. So haben alle die gleiche Information, was von unterwegs noch besorgt werden muss.

Diese beiden Apps sorgen dafür, dass ich nichts wichtiges vergesse. Ich hoffe, das sie dir ebenso helfen können den Alltag organisierter zu gestalten.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Erhalte wöchentlich Aufgaben & Tipps, um deinen Haushalt mit Spass im Griff zu haben!

Deine Daten sind bei mir sicher! Ich hasse Spam!

3 Gedanken zu “Familienleben organisieren, ganz einfach mit dem Androidtelefon”

  1. Die Google Notiz App gibt’s auch für iOS 🙂 einfach im App Store nach Google Notizen suchen. Für Termine nutze ich den iOS eigenen Kalender, er lässt sich aber problemlos mit dem Googlekaleder synchronisieren, so dass man die Google Termine auch im iOS Kalender sieht.

  2. Hallo Yvonne,

    ich bin ganz zufällig auf deinen Blog gestoßen! Erst gestern war ich noch auf der Suche nach einem Kalendar den ich digital nutzen kann. Und jetzt habe ich eine super gute Antwort auf meine Fragezeichen. Mittlerweile brauchen wir auch einen Kalendar, denn wir wissen teilweise schon gar nicht mehr wann wir wo sind und kommen durcheinander. Wenn dann noch Arbeitstermine und Skypegespräche dazu kommen ist das Chaos perfekt! 😀

    Danke für den tollen Tipp!

    Liebe Grüße

    Sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Artikel könnten auch gefallen ...

%d Bloggern gefällt das: