Ein Marathon….

Veröffentlicht am

Natürlich gucke ich mich im Internet auch nach anderen Blogs um und bin schon vor längerer Zeit auf den Blog von Claudia der Haushaltsfee gestossen. Ihre Seite ist wirklich interessant!

Sie veranstaltet einen Haushaltsmarathon im Monat März! Alle Infos dazu kannst du hier lesen.

Ich habe mich angemeldet und werde fleissig mitmachen, einfach aus Spaß.

Meine Erfahrungen werde ich in diesem Beitrag festhalten.

Macht Ihr auch mit? Dann her mit euren Kommentaren zum Marathon und schon mal langsam warmputzen, denn am 01.03. geht es los!

Fazit nach der 1. Woche:

Seit einer Woche nun bombardiert mich Claudia mit Putzmails und sorgt für ein permanent schlechtes Gewissen! Nein ganz so schlimm ist es nicht, denn viele der Aufgaben, die sie mir gestellt hat, sind auch tatsächlich Aufgaben die ich in meinen Putzmails an meine Leser weitergebe.

Doch was sollte diese Woche gemacht werden?

Angefangen hat sie mit einer Sonntagsaufgabe, Kochbücher organisieren.  – Da konnte ich mich relativ entspannt zurücklehnen, denn ich habe zwar noch ein paar alte Reliquien aus früheren Zeiten, aber die sind ordentlich in einer Schublade im Büro verwahrt, da ich Bücher in der Küche nicht so gerne aufbewahre. Und die Kochbücher, die ich aktuell verwende, sind alle auf meinem Kindlekonto, welches ich mit dem Tablet abrufe. 😉

Die 2. Aufgabe war „Nutze den Platz in deinem Kleiderschrank optimal“ –  Oh je, da hatte sie mich ein bisschen. Bedingt durch die Wohnsituation haben wir eigentlich keinen wirklichen Platz für den Kleiderschrank, sodass dieser bei uns im Eingang / Wohnzimmer steht. Und dort habe ich gerade mal 2 Fächer mit jeweils einer Breite von 40 cm und einem Regal oben sowie einer Stange. Daher habe ich in meinem Kleiderschrank schon Platzsparbügel für Hosen, denn es ist schon unglaublich, was man alles auf so kleinem Raum unterbringen kann. Trotzdem habe ich die Gunst genutzt und ihn nochmal ausgeräumt und ausgewischt. Einmal mehr kann ja nicht schaden!

Die 3. Aufgabe „Wische deinen Kühlschrank aus und sortiere ihn sinnvoll“ war ganz nach meinem Geschmack. Da meine Lebensmittel in Körben aufbewahrt werden, ging das ruckizucki. Wie ich das genau mache, kannst du dir in diesem Video ansehen

Der 4. Tag brachte eine Überraschung, denn die Aufgabe hiess „Befülle drei Tüten mit Dingen, die das Haus verlassen sollen!“ – Ich gebe zu, da hab ich ja ein bisschen geschummelt, denn dadurch dass ich den Kleiderschrank ausgemistet habe, aber ja noch nichts weggebracht habe, hatte ich die drei Tüten schnell zusammen. Sie wurden sogleich zum Altkleidersammelcontainer gebracht.

Tag 5 sollte ich meine Arbeitsflächen in der Küche freiräumen – Da meine Küche nicht über viel Arbeitsfläche verfügt muss ich diesen Platz seit jeher penibel einteilen. Da steht zum einen meine Lazy Susan mit den Gewürzen und der Küchenrolle, die ständig in Gebrauch sind, daneben mein Schneidebrett, auf dem auch die Brotbox steht und mein Wassersprudler (denn wir trinken Wasser aus dem Osmosehahn und um das Aufzusprudeln nutzen wir den Sprudler. Eine tolle Seite über Wassersprudler findest du übrigends hier

Tag 6 war der Garderobe gewidmet, die Aufgabe hiess: Ordne deine Garderobe neu – genau letzte Woche ist mir einer meiner Garderobenhaken aus der Wand gefalllen, wahrscheinlich, weil er zu voll war. Daher kam diese Aufgabe total richtig. Jetzt hängen bei uns nur noch die Jacken, die wir derzeitig anziehen und ich hoffe sehr darauf, dass das Jackenwetter jetzt langsam aufhört.

Tag 7 Entwickle ein Ordnungssystem für die Spielsachen deiner Kids – wie gut, das die Spielsachen meines Sohnes bereits in beschrifteten Kisten verstaut sind, sonst hätte ich ja gar keinen freien Tag gehabt!

Ich bin gespannt darauf, mit was Claudia uns nächste Woche überrascht!

Das könnte dich auch interessieren:

Erhalte wöchentlich Aufgaben & Tipps, um deinen Haushalt mit Spass im Griff zu haben!

Deine Daten sind bei mir sicher! Ich hasse Spam!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: