Die Familienmanagerin testet: …noch mehr Vileda-Home Produkte

Veröffentlicht am

Letzte Woche kam endlich mein großes Paket von Vileda-Home.

Und in diesem Artikel möchte ich ein bisschen mehr darüber erzählen.

Wer mich bisher nicht kennt, ich verkaufe seit Januar die tollen Produkte von Vileda-Home, weil ich wirklich zu 100% hinter diesen Produkten stehe, denn sie sind nicht nur ohne Tierversuche hergestellt und biologisch abbaubar sondern in meinen Augen auch im Preis-Leistung-Verhältnis überaus attraktiv. Da ich aber der Meinung bin, man sollte nicht nur schöne Worte nachplappern, die von den Firmen geschickt werden, habe ich meine erste Provision komplett reinvestiert in ein riesiges Paket mit weiteren Vileda-Home Produkten, damit ich wirklich testen und ehrlich bewerten kann. Denn, das wissen meine treuen Leser, ich empfehle nur, wovon ich überzeugt bin.

Was habe ich mir alles Schönes bestellt?

  1. Das Badreinigerset mit 500ml Sprühflasche und 1L Refill Flasche
  2. Die Micro Universal Anti-Bac Tücher
  3. Den Universal Profi
  4. Den Hygiene-Profi
  5. Das Geschirr-Reiniger Pulver
  6. Das Handspülmittel Orange Thymian
  7. Das Hundetrockentuch XL
  8. Den Glanzreiniger in Granatapfel und in „normal
  9. Den Küchenreiniger mit 500ml Sprühflasche und 1L Refill Flasche
  10. Den Maschinenprofi

Alles Dinge, auf die ich wirklich mega gespannt war und ich habe sie in den letzten Tagen alle im Einsatz gehabt und möchte euch hier eine erste Einschätzung dazu geben.

 

Zuerst der Badreiniger

Da ich ja wusste, dass das Paket auf dem Weg zu mir ist, habe ich schon eine Woche vorher die Dusche nicht mehr abgezogen, damit der Kalk Gelegenheit hat, sich so richtig schön auf meiner Duschwand breit zu machen. Normalerweise benutze ich einen Badreiniger hier aus dem örtlichen Supermarkt, das allerdings kann ich nur benutzen, wenn ich wie ein Apnoetaucher meine Atemübungen vorher ausgeführt habe, denn Dusche putzen und normal atmen ist damit praktisch unmöglich. Zitrone geht zwar auch, aber die habe ich nicht immer im Haus und ich muss damit auch echt vorsichtig sein, denn meine Wände in der Dusche sind mit Marmor gefliest, der absolut keine Zitronensäure mag. – Ich war also sehr gespannt, diese Flasche angelte ich mir sofort aus dem Paket, als es ankam. Dusche also eingesprüht, vorsichtig geatmet- wow, kein fieser stechender Geruch, der im Hals weh tut. Ich war trotzdem noch skeptisch, denn wenn etwas dann nicht so chemisch ist, dann ist es vielleicht wirkungslos. Also den Härtetest gemacht. Anstatt wie sonst mit einem Schwamm den Badreiniger auf dem Glas zu verteilen, entschied ich mich dafür, diesen nur mit dem Fenstertuch auf der Glaswand zu verteilen und diese damit abzuwischen. Dann habe ich das ganze trocknen lassen und bin währenddessen was essen gegangen. Als ich wieder ins Bad kam, dachte ich mich trifft der Schlag – Die Scheibe war blitzeblank und kein einziger Kalkfleck war mehr drauf zu sehen! Für mich ist dieses Produkt echt die Eierlegende- Wollmilchsau, denn nun bekomme ich Kalk ohne Schrubben weg, habe dabei aber ein Produkt, welches leicht biologisch abbaubar ist und ohne Chlor mit natürlicher Milchsäure und einem angenehmen Geruch alles sauber macht, die Wiederanschmutzung verzögert und welches, wie alle Produkte von Vileda-Home, ohne Tierversuche hergestellt wird.

Das Badreinigerset mit 500ml Sprühflasche und 1L Refill Flasche bekommst du hier

Die Micro-Universal Tücher Anti-Bac

Auf diese Tücher war ich ebenfalls sehr gespannt, denn sie haben eine Eigenschaft, die sie zu etwas besonderem macht.

Eingewebte Nanosilberpartikel, welche sich nicht auswaschen,  sorgen dafür, das 99,9% der Bakterien verschwinden, wenn man mit diesem Tuch wischt. Dazu ist das Tuch ganz weich und fusselfrei, einmal über die Arbeitsfläche gewischt und es bleibt nichts als streifenfreier Glanz.

Selbst wenn dieses Tuch mal länger liegen bleibt, fängt es nicht an zu müffeln. Die erste Aufgabe, die dieses Tuch bewältigen durfte, waren die Dichtgummis des Kühlschranks und des Gefrierschranks gründlich zu reinigen. Dieses haben sie gemeistert und auch wenn man es nicht sehen kann, sie geben mir einfach ein gutes Gefühl, echte Hygiene damit erzeugt zu haben.

Die Tücher gibt es im Doppelpack hier zu kaufen. 

 

Der Universal-Profi

 

Eigentlich hatte ich ihn eigentlich nur zum Testen bestellt. Niemals hätte ich erwartet, das mich diese Gummiflitsche so sehr begeistert. Doch von Anfang an: Ich habe 4 Katzen und 2 Hunde und die können eines ganz besonders gut: haaren!

Jeden Tag muss ich saugen oder fegen und die Menge an Haaren, die ich dabei zusammentrage, ist so groß, das ich schon überlegt habe, Haarpullis zu stricken. An Besen habe ich schon so ziemlich alles durchprobiert, was der Markt so hergibt. Von herkömmlichen Besen (finde ich eklig, wenn sich die Haare drin verfangen) über Gummibesen (ganz nett, aber auch da verfangen sich die Haare drin), über Komponenten mit wegwerfbaren Tüchern (was für ein Müllberg entsteht allein dadurch!!) über Staubsauger mit und ohne Beutel (saugen ist ganz gut, aber irgendwie aufwändiger, Sauger rausholen, Verlängerungskabel rausholen, einstecken, saugen, alles wieder wegräumen)

Jetzt kommt also der Universalprofi an und ist seitdem mehrfach täglich im Einsatz bei mir. Richtig erstaunt war ich, als ich damit eine optisch eigentlich saubere Fußmatte abgefegt habe, die auf der mein Hund immer liegt. Ein ganzes Bündel Haare hat er da noch rausgeholt.

Aber umgehauen hat mich der Universalprofi, als ich meine Intensivreinigung Boden durchgeführt habe. So viele Tiere und dann noch 2 Männer im Haus, es ist wirklich fast unmöglich, den Boden zu wischen, ohne das da jemand durchläuft. Als ich das letzte Mal gründlich gewischt habe, bin ich folgendermaßen vorgegangen. Zunächst habe ich den Boden mit dem Universalprofi gefegt, dann mit dem Wischmop (da fehlt mir noch das Vileda-Home System, welches aber sicher bald einziehen wird!) feucht gewischt. Hartnäckige Flecken bearbeite ich mit dem Fuß und dem Scrubby, welcher auch an meinem Wischmop hängt. Danach habe ich mir gedacht, der Universalprofi hat eine Gummilippe, warum also nicht den nassen Boden damit abziehen. Gesagt- getan. Und ich war erstens baff, wie viel Dreckwasser der noch zusammengetragen hat und zweitens, wie viel streifenfreier und glänzender mein Boden danach war, denn auch die letzten Haare wurden auf diese Weise zusammengetragen. Noch dazu war er im Handumdrehen getrocknet, für mich gibt es Bodenwischen jetzt nur noch mit nachfolgendem Abziehen. Und danach ziehe ich die Lippe einfach ab und wasche sie unter dem Wasserhahn gründlich sauber. Kein Haar mehr im „Besen“

Den Universalprofi gibt es hier und

als Set für den gleichen Preis gibt es derzeitig den Universalprofi mit dem Hundeset XL und den Glossytüchern, auch interessant für alle die keine Tiere haben, denn im Hundeset ist ein großes Antibac Universaltuch mit dabei!

 

Der Hygiene-Profi

Eigentlich bin ich kein großer Fan von zu viel Desinfektion und Sterilisation. Trotzdem gibt es so bestimmte Bereiche und Gelegenheiten, wo auch ich zu einem Hygienereiniger greife, allerdings sehr sparsam.

Im Bad benutze ich ihn nur, wenn ein Familienmitglied Magen-Darm hat, um die Ansteckung der anderen zu minimieren und in der Küche verwende ich ihn eigentlich nur für den Kühlschrank. Wusstest du, das sich im Kühlschrank mehr Bakterien tummeln, als auf einer Toilette?

Der Hygieneprofi gefällt mir , weil man nur ganz wenig braucht, wenn man dann wischt, ist die Konsistenz gelartig, so dass er sich überall gut verteilen lässt. Außerdem riecht er nicht so nach „Krankenhaus“, wie die bisherigen Produkte, welche ich sonst benutzt habe, da er kein Chlor enthält.

Und zu guter Letzt ist er mit „sehr gut“ von der Firma Dermatest auf Hautverträglichkeit getestet und ausgezeichnet worden.  Gemeinsam mit dem Antibactuch ist das für mich ab sofort eine unschlagbare Kombi.

Den Hygiene-Profi bekommst du hier

 

Das Geschirrreinigerpulver

Eigentlich dachte ich Reiniger für die Geschirrspülmaschine unterscheiden sich nicht besonders. Ich habe leider eine nicht ganz so tolle Geschirrspülmaschine, die mir „Fehlkäufe“ leider oft übel nimmt. Ich hatte in der letzten Zeit schon davon abgesehen, günstige NoName-Tabs zu kaufen, da meine Maschine damit einfach nicht sauber wusch. Teilweise hatte ich auf den Böden der Kaffeebecher eine Art Sand liegen nach dem Spülen. Auch Gläser kamen oft milchig und dreckig wieder aus dem Spüler.

Jetzt kam nun also dieses Pulver. Mit einem kleinen Messlöffel gab ich jeweils genau die Menge an Pulver in die Maschine, die empfohlen war. Heute morgen beim Ausräumen der Spülmaschine ist mir dann endlich ein Licht aufgegangen. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass das Geschirr irgendwie glänzender und sauberer aus der Maschine kommt. Aber das ist es nicht alleine. Das Geschirr ist komplett trocken, wenn ich es raushole und das war bei anderen Reinigern nie der Fall, die Gläser und das Besteck musste ich oft noch mit dem Handtuch nachtrocknen, ehe ich es wegstellen konnte.

Es funktioniert hervorragend, ist biologisch abbaubar und enthält weder Phosphate noch syntetische Duftstoffe. Und gut riechen tut es auch noch!

Das Pulver bekommst du hier

oder als Set mit Klarspüler 

und derzeitig im Angebot als Set mit Handspülmittel  (für nur einen Euro mehr als dem Basispreis erhälst du das Handspülmittel, welches ich weiter unten noch vorstelle!)

 

Das Handspülmittel Orange-Thymian

Dieses ist das erste Produkt, was mich nicht komplett überzeugt hat. Aber nicht, weil es nicht gut ist, sondern weil ich etwas anderes gewohnt bin. Ich wasche sehr häufig eben mit der Hand ab und dabei liebe ich es viel Schaum zu haben. Das Handspülmittel ist so konzentriert, das man nur einige Tropfen auf ein Waschbecken benötigt. Nur das macht dann eben nicht so viel Schaum, wie meine bisherigen Produkte.

Das Geschirr wird sauber, auch riecht es angenehm, aber die Umstellung ist doch gewöhnungsbedürftig, denn mein Hirn sagt mir immer, wenn kein Schaum ist, wird es nicht sauber, was eigentlich totaler Quatsch ist. Ich werde es trotzdem weiter benutzen und hoffe, das ich damit auch irgendwann glücklich werde. Zeigt es doch, wie sehr verankert alte Gewohnheiten sind (Schaum, ein ordentlicher Schuß Reinigungsmittel, viel hilft viel…) Das ist etwas, was ich jetzt durch die Vileda-Home-Reinigungsmittel komplett neu lernen muss, denn hier ist die Devise weniger ist mehr definitiv angesagt.

Das Handspülmittel erhälst du hier 

 

Das Hundetrockentuchset L/XL

Ich habe zwei große Hunde und besonders mein Rüde liebt das Wasser. Es regnet hier zwar weniger, aber wenn wir am Meer vorbei kommen, ist er sofort drin. Und nichts riecht unangenehmer als nasser Hund im Auto… Deshalb habe ich mir das Hundetrockentuchset bestellt, welches ab sofort einen festen Platz in meinem Auto hat. Bevor ich das aber da rein getan habe, habe ich es getestet. Mein Monti hat sich als „Versuchskaninchen“ zur Verfügung gestellt und ist bereitwillig unter die Dusche gegangen. Er hat sehr viel, langes und dickes Fell, weshalb es immer ewig dauert, bis er wieder trocken ist. Und solange riecht er nach nassem Hund.

Mit dem dicken Tuch, welches eine total süße Pfote eingestickt hat, damit klar ist, wem das Handtuch gehört, habe ich ihn nach dem Duschen abgeschrubbelt. Das Tuch nimmt richtig viel Wasser auf, wesentlich mehr als meine normalen Handtücher, so das er gar nicht mehr so nass war.

Danach habe ich ihn mit dem Antibactuch abgerieben. Auch hier wurde noch eine Menge Wasser aus dem Fell genommen. Danach habe ich die Schnupperprobe gemacht. Er roch nur noch nach dem Hundeshampoo, nicht ein kleines bisschen nach nassem Hund!

Das Hundetrockentuchset gibt es in zwei Größen,

in S/M – das dicke Handtuch hat dort die Maße 45x70cm 

und in L/XL mit den Maßen 65x100cm

Das Antibactuch ist bei beiden Sets gleich groß und hat die Maße 38×60 cm

Derzeitig gibt es das Trockentuchset als Setpreis gemeinsam mit dem Universalprofi für nur 10€ mehr und den Glossytüchern

 

Der Glanzreiniger und der Glanzreiniger Granatapfel

Mein absolutes  Lieblingsprodukt ist der Glanzreiniger. Ich reinige damit alle Oberflächen und ich gestehe, ich bin süchtig nach dem Duft. Meine erste Flasche Glanzreiniger habe ich im Januar erhalten und benutze sie wirklich täglich für alle Oberflächen in Bad, Küche, zum Staubwischen und für die Bodenpflege. Für den täglichen Einsatz habe ich eine Sprühflasche mit Wasser und einigen wenigen Tropfen des Glanzreinigers im Einsatz.

Obwohl in der Flasche nur 500ml drin sind, ist meine Januarflasche noch gut zu einem Viertel voll.

Damit mir der nicht ausgeht und ich nicht auf den „Nimm2-Bonbon-Duft“ nach dem Putzen verzichten muss, habe ich mir hiervon noch eine Flasche bestellt und auch gleich noch eine Flasche mit dem „Granatapfel-Aroma“. Das riecht auch gut, aber ich persönlich bevorzuge den normalen Reiniger.

Reinigen tun sie beide gleich gut und gerade heute ist mir wieder mal aufgefallen, wie viel glänzender meine Badewanne aussah, nachdem ich sie damit eingesprüht und einfach ausgewischt habe.

Den Glanzreiniger normal bekommst du hier

den Glanzreiniger Granatapfel hier

und derzeitig gibt es ein Set Blink Blink in Kombination mit dem Doppelpack Fenstertücher für nur 3 Euro mehr.

 

Der Küchenreiniger

Was ist der lästigste Schmutz in der Küche? Richtig – der Fettschmutz!

Wenn wir mal wieder überschwänglich gebraten haben und die Rückwand voll mit Fettspritzern ist, dann benutze ich den Küchenreiniger.

Auch das Backblech, der Backofen wird mit diesem Reiniger wieder wie neu!

Normale Verschmutzungen reinige ich nach wie vor mit meiner Sprühflasche mit dem Glanzreiniger, aber die fettigen Sachen werden nun hiermit bekämpft.

Den Küchenreiniger gibt es hier

 

Der Maschinenprofi

Eine Tagesaufgabe, die alle drei Monate wiederkehrt ist die Reinigung der Maschinen, dabei meine ich nicht das Entkalken der Kaffeemaschine, sondern die Pflege von Geschirrspüler und Waschmaschine. Bisher habe ich mir dazu kleine Portionsflaschen Reiniger aus der Drogerie besorgt. Mit dem Maschinenprofi ist nun eine große Flasche bei mir eingezogen, die ich dafür gut nutzen kann.

Geschirrspüler und auch Waschmaschine müssen von Zeit zu Zeit gereinigt werden. Ich weiß noch genau den Überraschungsmoment, als einige meiner Leserinnen das erste Mal bei Ihrer Waschmaschine das Flusensieb gereinigt haben. Was sich da so alles anfindet…. Kein Wunder, wenn die Maschinen dann beginnen zu müffeln.

Der Maschinenprofi entfernt nicht nur Ablagerungen und Gerüche, sondern auch Kalk an den Heizstäben, was maßgeblich zur Lebensverlängerung der Geräte beiträgt. Er riecht angenehm und ist sehr vielseitig einsetzbar, denn auch Wasserkocher, Eierkocher oder Kaffeemaschine lassen sich damit entkalken und reinigen und selbst die Perlatoren und Duschköpfe kann man damit frei von Kalk bekommen.

Dazu ist er leicht biologisch abbaubar und basiert, genau wie der Badreiniger, auf Milchsäure.

Den Maschinenprofi gibt es hier

 

Durch diese Bestellung konnte ich meinen Haushalt nun komplett auf die biologisch bessere und dermatologisch gesündere Weise umstellen und ich fühle mich einfach besser damit, da für mich auch der Punkt Tierversuche ein sehr wichtiger Punkt ist.

Wenn du Fragen zu den Produkten hast, schreib mich gerne an, ich versuche alle Fragen zu beantworten.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Erhalte wöchentlich Aufgaben & Tipps, um deinen Haushalt mit Spass im Griff zu haben!

Deine Daten sind bei mir sicher! Ich hasse Spam!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: