Die Familienmanagerin testet: Flow – eine außergewöhnliche Zeitschrift

Veröffentlicht am

Passend zum heutigen Seelensonntag möchte ich euch die Zeitschrift Flow ans Herz legen, welche ich nun ausgiebig getestet und gelesen habe.

Wie beschreibt man eine Zeitschrift, die so anders ist als alle anderen? Eine nicht ganz einfache Aufgabe. Auffällig ist schon das Cover, welches bei jeder Ausgabe liebevoll gestaltet wird.

Was ist es nun, was diese Zeitschrift so besonders macht?

Als ich die ersten Ausgaben, welche mir freundlicherweise vom Verleger zugeschickt wurden, in den Händen hielt und ich sie das erste Mal durchblätterte, dachte ich mir: Ui eine Menge Text… Aber nachdem ich mir die erste Ausgabe dann gemütlich mit einer Tasse Kaffe angeschaut habe, bin ich regelrecht abgetaucht im Inhalt.
Meine Lieblingsseite ist die Seite 46 „Währenddessen in….“ Hier erzählen Frauen aus aller Welt, was Sie so tun, besonders interessant fand ich den Artikel über Manu Gurung, einer 29jährigen Bergführerin aus Nepal.
Die Artikel in der Zeitschrift regen zum Nachdenken an. Man kommt nicht drum herum zwischendrin immer mal inne zu halten und nachzudenken. Und das ist ein ganz besonders intensives Leseerlebnis.
Habe ich Zeitschriften sonst immer nur schnell durchgeblättert, konnte ich entdecken, das man mit der Zeitschrift Flow sich tatsächlich beschäftigen muss, wenn man sie liest.

Jeder Zeitschrift sind jeweils 2 Geschenke beigelegt. Diese Geschenke sind wirklich mit Bedacht gewählt und ebenfalls komplett anders, als man es aus anderen Zeitschriften gewohnt ist.
So habe ich hier ein kleines Büchlein mit 1000 Fragen an mich selbst. (Sehr interessante Fragen übrigens!)
oder eine Lebenskurve zum Basteln oder ein Erinnerungsbuch an die Kindheit.

Auch findet man in jeder Aussage kleine Miniposter auf Karton, welche sich raustrennen und aufhängen lassen. Darauf sind oft Zeichnungen oder Gegenstände, versehen mit kleinen Botschaften, wie Live mindfully oder Make it simple.

Es macht wirklich Freude diese Zeitschrift zu lesen, mir gefällt die Themenauswahl ausgesprochen gut und die Artikel sind toll und inspirierend geschrieben. Und tatsächlich ich fühlte mich geerdet, nachdem ich meine Zeitschrift gelesen haben, neue Ideen und Denkansätze sprudelten nur so aus mir raus.

Ich durfte die Ausgaben 15-18 ausgiebig testen und bin mir sicher, dass werden nicht die einzigen Ausgaben in meinem Haushalt bleiben.

Die Ausgabe 15 hat das Hauptthema Abschied & Neuanfang. Du kannst sie hier noch kaufen

Die Ausgabe 16 hat das Hauptthema Ode an das Nachmachen. Du kannst sie hier noch kaufen.

Die Ausgabe 17 hat das Hauptthema Zu viele Ablenkungen. Du kannst sie hier noch kaufen. 

Die Ausgabe 18 hat das Hauptthema Trost bei sich finden. Du kannst sie hier noch kaufen.

Die Zeitschrift erscheint immer am 19. eines Monats und inzwischen gibt es schon einige zusätzliche Bücher wie ein Ferienbuch, ein Ausmalbuch oder ein Kochbuch.

Und es gibt eine App, welche du im Google Playstore oder im App Store kaufen kannst, welche dir tägliche Inspirationen und Zitate direkt aufs Handy liefert.

Diese hat mich zu diesem entspannendem Video geführt! Danke dafür!

Ich finde, diese Zeitschrift passt perfekt zum Seelensonntag!

 

Hier kannst du dich zu meinem kostenlosen Newsletter anmelden:
*  Email:
*  Vorname:
*  Code:
Email Marketing by QOON Internet
Datenschutz ist mir wichtig! Deine Daten werden von mir weder weiter gegeben, noch verkauft und werden von mir nur genutzt, um dir meine Newsletter zu schicken. Du kannst dich in jeder meiner Mails mit einem einfachen Klick wieder abmelden, wenn du meine Mails nicht mehr erhalten möchtest!

Das könnte dich auch interessieren:

Erhalte wöchentlich Aufgaben & Tipps, um deinen Haushalt mit Spass im Griff zu haben!

Deine Daten sind bei mir sicher! Ich hasse Spam!

One thought on “Die Familienmanagerin testet: Flow – eine außergewöhnliche Zeitschrift”

  1. Nachdem ich nun schon eine Weile deine Haushaltsführung anwende möchte ich mich mal bedanken. Meine etwas antiquierte Vorgehensweise ändert sich langsam.
    Grossfamilie und später dann meine eigene grössere Familie und nun mein Single Haushalt wollten immer gut organisiert sein.
    Da mein Haushalt definitiv immer noch zu vielen Dingen eine Heimat gibt, nutze ich ihre Vorschläge gleichzeitig zum rigorosen Aussortieren.
    Zusammen mit der neuen Art zu Reinigung ist das für mich perfekt …
    Meinen Putzwagen hat der Korb abgelöst. Meine jetzigen 40 m2 werden immer übersichtlicher. Herrlich …
    Vielen herzlichen Dank. Ich folge gerne weiter … 🙆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: